Lyrikecke? Was ist das?

Die Lyrikecke ist ein Sammelplatz für Lyrik und Gedichte aller Art.

Jeder, der sich dazu berufen fühlt, kann mitmachen und seine Gedichte einreichen. Dabei spielt es zunächst keine Rolle, ob jemand gerade erst mit dem Schreiben begonnen hat oder bereits ein "alter Hase" ist. Es macht dabei auch gar nichts aus, wenn die Strophen zunächst noch ein bisschen holpern. Aller Anfang ist schwer! Lass Dich also nicht entmutigen!

Falls Dir mal partout kein passender Reim einfallen sollte, kannst Du auch unser kostenloses, deutsches Reimlexikon mit über 1.600.000 Begriffen bemühen, das Dir die besten Reime gleich oben anzeigt.

Sich der Kritik der Leser stellen

Dazu hast Du hier in der Lyrikecke reichlich Gelegenheit. Zunächst musst Du Dich jedoch registrieren und Deinen Account rückbestätigen.

Danach kannst Du nach dem Login Deine Gedichte bequem über das Autoren-Center und „Gedicht vorschlagen“ einreichen. Die Gedichte werden dann zunächst noch überprüft und stehen i.d.R. innerhalb von 24, bis maximal 48 Stunden später in der Übersicht der neuen Gedichte.

Nun hat jeder registrierte Leser die Möglichkeit, Kommentare zu Deinem Gedicht zu verfassen. In der Regel wird sachliche und freundliche Kritik sehr geschätzt. Jeder Autor kann jedoch genau einstellen, welche Form von Kommentaren er möchte (z.B. „Jeder Kommentar ist willkommen“ oder auch „Kein Feedback erwünscht“). Diese Information findest Du bei jedem Gedicht.

Fairness und Freundlichkeit ist Trumpf!

Bitte beachte (insbesondere beim Einstellen Deiner Gedichte) unbedingt unsere Regeln. Des Weiteren ist uns hier in der Lyrikecke Fairness und Freundlichkeit sehr wichtig. Bitte beachte, dass hinter jedem Mitglied auch ein Mensch mit Gefühlen steckt. Geh bitte daher mit jedem so um, wie Du es Dir für Dich auch wünschen würdest.

Was sollte ich beim Einreichen von Gedichten beachten?

Bitte achte bei Deinen Gedichten darauf, dass sie möglichst keine Rechtschreibfehler enthalten und optisch ansprechend aussehen. Jedes Gedicht hat ein Recht auf eine gute Präsentation – und ein sorgfältig aufbereitetes Gedicht, wird auch vom Leser besser angenommen. Überprüfe Dein Gedicht vor dem Abschicken auch über die Vorschau.

Des Weiteren solltest Du Deine Leserschaft auch nicht überfordern. Reiche daher bitte nur ein Gedicht am Tag ein. Damit gibst du Deinen Lesern die Möglichkeit, sich mit jedem einzelnen Gedicht zu befassen und es erfährt auch die Würdigung, die es verdient.

Empfehlungen? Was ist das denn?

Wenn Dir ein Gedicht besonders gut gefällt, kannst Du es empfehlen. Damit eine Empfehlung etwas Besonderes bleibt, hast Du nur eine begrenzte Anzahl an Empfehlungen frei. Du bekommst alle zwei Wochen eine neue Empfehlung zugesprochen. Eine Übersicht über Deine vergebenen Empfehlungen findest Du in der Empfehlungsübersicht im Autoren-Center.

Lieblingsgedichte

Sicherlich hast Du Gedichte, die Dir persönlich besonders am Herzen liegen. Diese Gedichte kannst Du als Lieblingsgedichte markieren. Du kannst jedoch maximal 10% Deiner Texte als Lieblingsgedichte hervor heben.

Lust auf Diskussion?

Die Lyrikecke hat natürlich auch ein Forum. Dort kannst Du intensiver über Gedichte diskutieren oder einfach nur ein wenig Kontakt zu anderen aufnehmen. Weiterhin wirst Du in diesem Bereich auch ständig über alle Neuerungen informiert.

...und wie behalte ich den Überblick?!

Damit Du nichts auf der Lyrikecke verpasst, findest Du neue Gedichte, Kommentare, Empfehlungen, Autoren usw. in der Neuigkeiten-Übersicht. Des Weiteren hast Du im Autoren-Center auch noch eine persönliche Neuigkeiten-Liste, die alle Vorgänge beinhaltet, die Deine Gedichte oder Gedichte, bei denen Du selbst aktiv warst, betreffen.

Ansonsten kannst Du auch über die Rubriken navigieren oder die Suche verwenden.

Wie funktioniert die Mobil-Version?

Da der Platz auf Handys oder Tablets begrenzt ist, ist der linke Bereich in der Regel (z.B. die Gedichte-Listen) "versteckt". Du kannst diesen Bereich aber leicht über den Button oben links auf- und zuklappen.

Du kannst dabei aber leicht durch die Liste navigieren, in dem Du einfach rechts oder links an den Rand eines Gedicht tippst.

Fragen oder Probleme?

Bitte schau bei Fragen oder Problemen zunächst in unser Forum. Dort findest Du insbesondere im Bereich „Oft gestellte Fragen“ Antworten auf viele Probleme oder Du kannst dort selbst eine Frage stellen.

Solltest Du dennoch nicht fündig werden oder Hilfe benötigen, nimm einfach mit uns Kontakt auf.

Viel Spass in der Lyrikecke!